Anzeige
MPeX.net Suche | In Kooperation mit Tonspion
Home Page : Forum

FORUM
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 


Macrovision Audiokopierschutz geknackt, neue Verfahren in den Startlöchern

 
Neue Antwort erstellen   Neues Thema eröffnen    Foren-Übersicht | Forum-Hauptseite -> MPeX.net-News und andere Quellen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MPeX.net
Gast


BeitragVerfasst am: 09.11.2001 - 21:08    Titel: Macrovision Audiokopierschutz geknackt, neue Verfahren in den Startlöchern Antworten mit Zitat

News Diskussionen und Kommentare
Zunächst ein Auszug aus dem Artikel.
Kommentare und Diskussion folgen unten

Tja, da hat Macrovision bei den Tests seines Kopierschutzes SafeAudio wirklich nicht aufgepasst. Anscheinend wurden zwar die schwierigsten Szenarien, nicht aber die banalsten Methoden zur Umgehung eines Kopierschutzes beachtet.
So ist schon seit einigen Wochen bekannt, dass der Schutz "SafeAudio" ziemlich einfach mit einer alternativen cdfs.vxd zu knacken ist. Vorausgesetzt das CD-Rom Laufwerk spielt da mit. Diese schon sehr lange erhältliche VXD Datei zeigt die Tracks einer Audio-CD nämlich als WAV-Dateien an, so kann man vom Explorer aus direkt in ein Verzeichnis rippen, dabei gibt sich diese "Alternative" unbeeindruckt vom Macrovision Kopierschutz.
Auch möglich soll das Rippen über den "Burst Copy Mode" einiger CD-Grabber möglich sein, da wie bei einem CD-Player die Daten kontinuierlich ausgelesen werden.

Wirklich verwunderlich an der ganzen Sache ist die Tatsache, dass Macrovision bei seinem Kopierschutz derart geschlampt haben soll. Bei den meisten erhältlichen CD-Rippern gibt es...

Der gesamte Artikel findet sich unter:
http://mpex.net/news/archiv/00338.html
Nach oben
Jeak
Gast


BeitragVerfasst am: 09.11.2001 - 21:08    Titel: Re: Macrovision Audiokopierschutz geknackt, neue Verfahren in den Startlöchern Antworten mit Zitat

Die Sache mit dem Audiokopierschutz ist doch einfach nur arm. Wenn es jemand darauf anlegt, sich eine Audiocd zu kopieren, dann nimmt er einfach seinen Aldi-Discman, schließt den mit einem 2DM Kabel an die Line-In Buchse der Soundkarte und macht sich halt eine Analogkopie. Funktioniert übrigens ohne Probleme und zwar mit jedem Kopierschutz. Der Alte, oder Neue (jedenfalls viel zu teure)CD-Creator hat dafür ein lustiges zusatzprogramm, genannt Spin-Doctor. Die Qualität lässt dabei nicht nach. Jedenfalls nicht im hörbaren bereich. Der Rauschfilter des Programms funktioniert sehr gut, womit es sich auch zum sichern von Schallplatten eignet. Noch eine kleine Anmerkung. Ich lese ständig in irgendwelchen Profimagazinen, MP3 stelle bei einer Kodierung von 128kb/s keine Verminderung der Soundqualität her. 1. Blödsinn! 2. siehe 1.
Ob den Unterschied jeder hört ist eine andere Sache....
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neue Antwort erstellen   Neues Thema eröffnen    Forum-Hauptseite -> MPeX.net-News und andere Quellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group

Anzeige
Copyright © 2014 MPeX.net GmbH       Impressum       Verzicht       Suche Hosting by MPeXnetworks

In Kooperation mit TONSPION.de